Home
EXPO2000 - Hannover
Die Weltausstellung vom 1. Juni bis 31. Oktober 2000
[Home] [Aktuelles] [Sitemap] [Links] [Menschen] [Paraden] [Gästeseiten] [Westgelände] [Ostgelände] [Verschiedenes]
Jordanischer Pavillon
- Zwischen Tradition und Moderne

Aus dem Begleitheft des jordanischen Pavillons:

Pavillon Design Konzept

In Anbetracht der Vielschichtigkeit, welche die jordanische Kulturlandschaft ausmacht, und mit über13.000 aufgeführten archäologischen Stätten lag es auf der Hand, den Pavillon selbst als Metapher für Jordanien darzustellen: in Anlehnung an eine archäologische Ausgrabungsstätte wird ein zu entzifferndes, zeitgenössisches Mosaik enthüllt!
..................
Internet-Adresse der Ausstellung: http://www.expo2000.com.jo/

Die Kunstobjekte

Stundenlang konnte man durch die Kunstausstellung gehen und immer wieder Neues entdecken. Angesprochen wurden alle Sinne: Sehen, Fühlen, Riechen, Hören und Schmecken (Falafel ;-) ). Durch die Kunstobjekte wurde oft der Friedensprozess im Nahen Osten angesprochen.

Interessant:
diese Salzsäulen sind aus demToten Meer (tiefster Punkt der Erde, 400 m unter NN
).
.

Die geographische Lage
Jordaniens im Nahen Osten

Und: im jordanischen Pavillon gab es den besten Falafel der EXPO
(persönliche Meinung)
[Home] [Aktuelles] [Sitemap] [Links] [Menschen] [Paraden] [Gästeseiten] [Westgelände] [Ostgelände] [Verschiedenes]
Copyright 2000, Heinz Blume Über diese Seiten Impressum / Kontakt Gästebuch